Region

Minox hilft beim Dokumentieren mittelhessischer Netzwerke

Gießen | 20.11.2013

Geschäftsführer Thorsten Kortemeier spendet Kamera ans Regionalmanagement

Der Wetzlarer Optik-Hersteller Minox unterstützt das Regionalmanagement Mittelhessen mit einer Kamera-Spende: „Als regional verwurzeltes Unternehmen helfen wir gerne. Für uns ist wichtig, dass die Region als attraktiver Standort nach außen vertreten wird – nicht zuletzt für unsere Führungskräfte und Mitarbeiter“, sagte Thorsten Kortemeier, Geschäftsführer des Unternehmens, vor kurzem bei der Übergabe des Geräts in Gießen. Jens Ihle, Geschäftsführer der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH (RMG), freut sich über die Unterstützung: „Das Regionalmanagement lebt von seinen Netzwerken und genau dieses Leben wollen wir mit der Kamera dokumentieren.“ Minox helfe hier schnell und unkompliziert, sagte Ihle. „Dafür sind wir dankbar.“

 

 

Das Regionalmanagement Mittelhessen stärkt und vermarktet den Wirtschafts- und Hochschulstandort dieser Region in der Mitte Hessens. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist in den Themenfeldern Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte sowie Forschung und Innovation tätig. In der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH haben sich 2013 alle Hochschulen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Landkreise und Oberzentren mit dem Verein Mittelhessen zusammen getan, um das seit 2003 bestehende Regionalmanagement weiter zu entwickeln.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige

Hidden Champions

Benjamin Schulz

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mittelhessen kennen!

Bildergalerien