Begriffe der Arbeitsmarktstatistik kurz und prägnant erklärt Online-Broschüre kostenlos im Internet abrufbar

Arbeitsmarkt besser verstehen

Limburg - Weilburg | 07.03.2012

Statistik
Statistik

Dass Hartz-IV-Empfänger nicht immer langzeitarbeitslos sind und was der Unterschied zwischen Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung ist, erklärt jetzt die neue, kostenlose Online-Broschüre „Statistik-erklärt“ der Bundesagentur für Arbeit. Das Nach-schlagewerk erläutert auf 26 Seiten jeweils kurz und anschaulich zentrale Begriffe und Zusammenhänge der Arbeitsmarkt- und Grundsicherungsstatistik. Darauf hat jetzt die Arbeitsagentur in Limburg hingewiesen.

In der Veröffentlichung werden die jeweiligen Unterschiede zwischen Jobsuchenden und Arbeitslosen, Beschäftigten und Erwerbstätigen sowie Unternehmen und Betrieben ebenso charakterisiert, wie die Abweichungen zwischen geringfügiger, geringfügig entlohnter und kurzfristiger Beschäftigung. Das Heft erklärt zudem die Begriffe „Aufstocker, Ergänzer, Sozialgeld und Sozialhilfe. Es erläutert die Arbeitslosenstatistik und Beschäftigungsstatistik nach Wirtschaftszweigen sowie die Entgeltstatistik. Die Broschüre gibt ferner Auskunft darüber, wie und warum die Arbeitsmarktdaten „saisonbereinigt“ werden. Neben den sogenannten „Lagemaßen“ der Arbeitsmarktstatistik wie Quantile, Median und Durchschnitt findet der Leser auch Interpretationshilfen und Links, die zu weiteren themenbezogenen Informationen führen.

Das „kleine Einmaleins der Arbeitsmarktstatistik“ werde in regelmäßigen Abständen ergänzt und sei im Internet unter http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Grundlagen/Kurzinformationen/Generische Publikationen/Statistik-erklaert/201201-Statistik-erklaert.pdf abrufbar.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige

Hidden Champions

Benjamin Schulz

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mittelhessen kennen!

Bildergalerien